Steirische Honigprämierung 2017

Teilnahmebedingungen:

Nur Honige der Ernte 2017 für Verbandsmitglieder des Steirischen Landesverbandes.

  • Prinzipiell kann jeder Honig, der in unserem Labor auf Qualität untersucht wurde und die Gütesiegelqualität erreicht hat, für die Honigprämierung berücksichtigt werden.
  • In den einzelnen Kategorien (je nach Menge der eingesendeten Proben) wird dann über zusätzliche, strengere Selektionskriterien die Gesamtmenge reduziert.
  • Alle Imker, deren Proben für eine Prämierung in Frage kommen (Gold, Silber, Bronze), werden von uns informiert und gefragt, ob sie bei der Endausscheidung dabei sein wollen.
  • Pro Probe werden heuer erstmalig 10,– Euro Unkostenbeitrag eingefordert.
  • Begründung: Da es sich bei den Laboruntersuchungen um eine geförderte Dienstleistung handelt, die aus einem begrenzten co-finanzierten Fördertopf finanziert wird, der heuer leider bei weitem überschritten wurde, muss unser Verband den Restbetrag selber finanzieren. Daher ist es uns nicht möglich die Prämierungskosten aus unserer eigenen Verbandskasse zu zahlen.
  • Bei einer Zusage zur Teilnahme müssen sie für die Honigverkostung zwei identische 500 g Gläser in unserem Haus abgeben und die 10,– Euro hinterlegen.
  • Annahmeschluss der Honigproben für die Prämierung ist der Freitag, der 25. August 2017.
  • Die Prämierung findet am Samstag, den 14. Oktober 2017 im Kulturhaus Gratkorn statt.